Hauswirtschaft
 

Arbeitstherapie

Hauswirtschaftlicher Bereich

Der Arbeitsbereich Hauswirtschaft umfasst verschiedene Tätigkeiten, die nach einer Einarbeitung selbständig durchgeführt werden. Die Arbeiten umfassen Tätigkeiten, die allein durchgeführt werden, wie z.B. Tische zu den Mahlzeiten eindecken, Postdienst, Reinigung der Gemeinschaftsräume. Andere Tätigkeiten werden in Partnerarbeit ausgeführt, beispielsweise Abwaschdienste. Außerdem gibt es Gruppentätigkeiten, wie z.B. den Hauswäschedienst.

Das breite Angebot der hauswirtschaftlichen Tätigkeiten bietet die Möglichkeit, die eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten zu fördern und eine Tagesstruktur aufzubauen. Die unterschiedlichen Anforderungsgrade der vielseitigen Arbeiten bieten auch leistungsschwächeren Personen einen Einstieg in eine regelmäßige Tätigkeit. Eine Mitarbeit im hauswirtschaftlichen Bereich trägt zur Bildung der eigenen Identität und der Stärkung des Selbstbewusstseins bei. Bei Fragen, Kritik und Unterstützungsbedarf stehen die hauptamtlichen Hauswirtschaftskräfte mit pädagogischer Zusatzausbildung sowie die Ergotherapeutinnen zur Verfügung.

Vorbereitung zur Arbeitsaufnahme

Beim Austausch des pädagogischen Teams, der Hauswirtschaftsleitung und der Bewohnerin werden die Arbeitsmöglichkeiten, Fähigkeiten, Ziele, sowie Interessen besprochen und festgelegt. Wenn eine freie Stelle zu vergeben ist, wird ein therapeutischer Arbeitsvertrag fertiggestellt. Dieser Vertrag dient der Unterstreichung zur Verbindlichkeit und ist nicht im Sinne eines arbeitsrechtlichen Vertrages zu verstehen. Sollte zum Zeitpunkt keine freie Arbeitsmöglichkeit bestehen, wird die interessierte Bewohnerin auf eine Warteliste gesetzt, bzw. sie kommt zunächst auf die Vertretungsliste.

Arbeitstherapie

Hauswirtschaft
 
 

Hauswirtschaftlicher Bereich

Der Arbeitsbereich Hauswirtschaft umfasst verschiedene Tätigkeiten, die nach einer Einarbeitung selbständig durchgeführt werden. Die Arbeiten umfassen Tätigkeiten, die allein durchgeführt werden, wie z.B. Tische zu den Mahlzeiten eindecken, Postdienst, Reinigung der Gemeinschaftsräume. Andere Tätigkeiten werden in Partnerarbeit ausgeführt, beispielsweise Abwaschdienste. Außerdem gibt es Gruppentätigkeiten, wie z.B. den Hauswäschedienst.

Das breite Angebot der hauswirtschaftlichen Tätigkeiten bietet die Möglichkeit, die eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten zu fördern und eine Tagesstruktur aufzubauen. Die unterschiedlichen Anforderungsgrade der vielseitigen Arbeiten bieten auch leistungsschwächeren Personen einen Einstieg in eine regelmäßige Tätigkeit. Eine Mitarbeit im hauswirtschaftlichen Bereich trägt zur Bildung der eigenen Identität und der Stärkung des Selbstbewusstseins bei. Bei Fragen, Kritik und Unterstützungsbedarf stehen die hauptamtlichen Hauswirtschaftskräfte mit pädagogischer Zusatzausbildung sowie die Ergotherapeutinnen zur Verfügung.

Vorbereitung zur Arbeitsaufnahme

Beim Austausch des pädagogischen Teams, der Hauswirtschaftsleitung und der Bewohnerin werden die Arbeitsmöglichkeiten, Fähigkeiten, Ziele, sowie Interessen besprochen und festgelegt. Wenn eine freie Stelle zu vergeben ist, wird ein therapeutischer Arbeitsvertrag fertiggestellt. Dieser Vertrag dient der Unterstreichung zur Verbindlichkeit und ist nicht im Sinne eines arbeitsrechtlichen Vertrages zu verstehen. Sollte zum Zeitpunkt keine freie Arbeitsmöglichkeit bestehen, wird die interessierte Bewohnerin auf eine Warteliste gesetzt, bzw. sie kommt zunächst auf die Vertretungsliste.

Unsere Produkte

Für die Herstellung der Produkte werden sowohl recycelte als auch neuwertige Materialien verwendet. Der Erlös aus dem Verkauf der Produkte fließt zu 100% zurück in die Arbeitstherapie.

Bei allen Bildern handelt es sich um Produktbeispiele. Es handelt sich um Unikate, die in Handarbeit gefertigt wurden. Daher können die angegebenen Maße gering variieren. Die Materialien, die der Arbeitstherapie zur Verfügung stehen wechseln ständig, daher können die Muster von den Beispielen abweichen. Bitte haben Sie Verständnis, dass unserer Produkte vom Umtausch ausgeschlossen sind.

Zu den Produkten

Arbeitstherapie
 

Unsere Produkte

Für die Herstellung der Produkte werden sowohl recycelte als auch neuwertige Materialien verwendet. Der Erlös aus dem Verkauf der Produkte fließt zu 100% zurück in die Arbeitstherapie.

Bei allen Bildern handelt es sich um Produktbeispiele. Es handelt sich um Unikate, die in Handarbeit gefertigt wurden. Daher können die angegebenen Maße gering variieren. Die Materialien, die der Arbeitstherapie zur Verfügung stehen wechseln ständig, daher können die Muster von den Beispielen abweichen. Bitte haben Sie Verständnis, dass unserer Produkte vom Umtausch ausgeschlossen sind.

Zu den Produkten

Produktion „eigenhändig

Produktion „eigenhändig

Produktion eigenhändig
 
 

Die Arbeitstherapie bringt Spaß, und ich freue mich, etwas selber herzustellen“, berichtet Heike B. Sie ist eine feste Teilnehmerin in der Arbeitstherapie des AgnesNeuHaus und arbeitet an der Nähmaschine. Hier entstehen unter anderem kleine Lavendelsäckchen und Kordelbeutel. Eine weitere Teilnehmerin, Angela S. ergänzt: „Die Teilnahme an der Arbeitstherapie ist mir sehr wichtig. Ich bekomme durch die Regelmäßigkeit der Arbeit eine gewisse Tagesstruktur.

Da die Arbeitstherapie ein wichtiger Teil der therapeutischen Arbeit der Einrichtung ist, wurde das Produktionskonzept "eigenhändig" entwickelt. Um eine Tätigkeit arbeitstherapeutisch zu nutzen, bedarf es einer besonderen Arbeitsorganisation. Das Angebot und die zeitlichen und räumlichen Möglichkeiten der Arbeitstherapie werden an die individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten der einzelnen Teilnehmerinnen angepasst. Eine fachliche und therapeutische Begleitung wird dabei in Form von Anleitung und Rückmeldung gewährleistet. Bei der Produktentwicklung werden sowohl recycelte als auch neuwertige Materialien verwendet. Zu der Produktpalette zählen z.B. Faltschachteln, Wärmekissen, Briefumschläge aus Tapeten, Geschenkbeutel usw.

Produktion eigenhändig
 
 

Der Name "eigenhändig" gibt Hinweis auf einige Ziele der Arbeitstherapie. Einer regelmäßigen Tätigkeit nachzugehen bedeutet Eigenständigkeit und Teilnahme an der Gesellschaft. In der Arbeitstherapie wird dies Personen ermöglicht, denen es auf Grund psychischer und/oder körperlicher Beeinträchtigungen noch nicht möglich ist, am regulären Arbeitsmarkt bzw. an Arbeitsförderprogrammen teilzunehmen. Anhand eines individuellen Arbeitsangebotes werden in der Arbeitstherapie Fähigkeiten und Fertigkeiten der Einzelnen gefördert, womit eine Tagesstruktur aufgebaut wird.

Die Produktion „eigenhändig“ bietet die Möglichkeit, über eine gemeinsame Tätigkeit miteinander in Kontakt zu treten. Auf Grund von unterschiedlichen Anforderungsgraden der Arbeitsschritte werden auch leistungsschwächere Teilnehmerinnen in den Arbeitsprozess integriert. „Kontinuierlich, ohne Druck zum Resultat kommen“, benennt Anke S. den Vorteil am geschützten Rahmen dieser Arbeit. Durch Anerkennung der individuellen Leistungen wird die Identifikation mit den eigenen Fähigkeiten gefördert. Etwas "eigenhändig" herzustellen bedeutet für die meisten Bewohnerinnen des AgnesNeuHaus keine Selbstverständlichkeit. Letztendlich trägt die Arbeitstherapie, genau wie die Arbeit eines jeden Einzelnen, zur Bildung der eigenen Identität und zur Stärkung des Selbstbewusstseins bei.

Agnesneuhaus 2016 033 Eigenhaendig
Agnesneuhaus 2016 038 Eigenhaendig
Agnesneuhaus 2016 039 Eigenhaendig
Agnesneuhaus 2016 040 Eigenhaendig
Agnesneuhaus 2016 034 Eigenhaendig
Agnesneuhaus 2016 035 Eigenhaendig
Agnesneuhaus 2016 041 Eigenhaendig
Agnesneuhaus 2016 043 Leitbild
Agnesneuhaus 2016 053 Eigenhaendig
Agnesneuhaus 2016 054 Eigenhaendig
Agnesneuhaus 2016 062 Eigenhaendig
Agnesneuhaus 2016 042 Eigenhaendig