Das Team
 

Wir über uns

Das Team im AgnesNeuHaus

Im AgnesNeuHaus arbeitet ein multiprofessionelles Frauenteam, das Ihnen fachkompetent mit Rat und Tat zur Seite steht.

Es besteht aus folgenden Professionen:

  • Sozialarbeiterinnen/-pädagoginnen
  • Erzieherinnen mit Zusatzausbildung
  • Ergotherapeutinnen
  • Fachkrankenschwester für Psychiatrie
  • Psychologin
  • Pädagogische Mitarbeiterinnen für die Nachtbereitschaft
  • Assistenzkräfte im pädagogischen Bereich
  • Hauswirtschaftsleiterin mit pädagogischer Zusatzausbildung
  • Köchin mit pädagogischer Zusatzausbildung
  • Beiköchin
  • Mitarbeiterinnen im Reinigungsbereich
  • Ehrenamtliche Mitarbeiter/Innen
  • Sowie:
  • Leitende Sozialpädagogin mit geschäftsführenden Aufgaben
  • Verwaltungsleitung mit geschäftsführenden Aufgaben
  • Ein Hausmeister steht uns einmal in der Woche zur Verfügung.
Das Team
 
 

Wir über uns

Das Team im AgnesNeuHaus

Im AgnesNeuHaus arbeitet ein multiprofessionelles Frauenteam, das Ihnen fachkompetent mit Rat und Tat zur Seite steht.

Es besteht aus folgenden Professionen:

  • Sozialarbeiterinnen/-pädagoginnen
  • Erzieherinnen mit Zusatzausbildung
  • Ergotherapeutinnen
  • Fachkrankenschwester für Psychiatrie
  • Psychologin
  • Pädagogische Mitarbeiterinnen für die Nachtbereitschaft
  • Assistenzkräfte im pädagogischen Bereich
  • Hauswirtschaftsleiterin mit pädagogischer Zusatzausbildung
  • Köchin mit pädagogischer Zusatzausbildung
  • Beiköchin
  • Mitarbeiterinnen im Reinigungsbereich
  • Ehrenamtliche Mitarbeiter/Innen
  • Sowie:
  • Leitende Sozialpädagogin mit geschäftsführenden Aufgaben
  • Verwaltungsleitung mit geschäftsführenden Aufgaben
  • Ein Hausmeister steht uns einmal in der Woche zur Verfügung.
Leitbild
 
 

Leitbild

Leitbild

Wofür wir stehen

Wir sehen den Menschen in seiner Ganzheitlichkeit, in seinem ganz persönlichen biographischen, sozialen und wirtschaftlichen Zusammenhang. Daher erleben wir die zu betreuende Frau mit ihren individuellen Bedürfnissen nicht nur in ihrem „Hier und Jetzt“, sondern auch mit ihrer gelebten Geschichte, mit ihren Zukunftsentwürfen, weltanschaulichen Grundwerten und in ihren sozialen und kulturellen Bezügen.

Was uns wichtig ist...

Was uns wichtig ist...

Das Team
 
 
 

Der besondere Blick auf die Frauen

Der besondere Blick auf die Frauen

Frauen und Männer erfahren auch in der heutigen Gesellschaft eine unterschiedliche Sozialisation. An beide werden geschlechtsspezifische Rollenerwartungen gestellt, die bewirken, dass Frauen von Geburt an unterschiedliche Bewältigungsmuster für ihr Leben entwickeln. Die Gesellschaft weist ihnen nach wie vor andere Rollen und damit andere Verhaltensweisen und Umgangsformen als Männern zu. Hierdurch machen Frauen andere Lebenserfahrungen als Männer, die häufiger - allein aufgrund ihres Geschlechts - von Abwertung und geringer Autonomie, ökonomischer, körperlicher, sexueller und psychischer Fremdbestimmung und von männlicher Gewalt geprägt sein können. Aufgrund dieser unterschiedlichen Erfahrungen entwickeln Frauen andere Lebensstrategien als Männer. Sie werden durch ihre Lebenshintergründe anders krank und entwickeln andere Muster zur Krankheitsbewältigung (vgl.:WHO-Studie;“Women´s Mental Healths“). Gerade als Patientinnen und psychisch Erkrankte leben Frauen zusätzlich in abhängigen und häufig abwertenden Strukturen. In der Arbeit mit psychisch kranken Frauen sind diese Aspekte besonders zu berücksichtigen und folgende Haltung unumgänglich:

Leitbild
 
 

 

  • 1. die Frauen im Zusammenhang von strukturellem wie individuell biografischem Hintergrund und ihrer psychischen Erkrankung ernst zu nehmen,
  • 2. sie mit ihrer Erkrankung als Expertin für ihr eigenes Leben zu begreifen und zu unterstützen,
  • 3. sie in ihren individuellen Fähigkeiten und Kompetenzen wertzuschätzen,
  • 4. sie in ihrer Autonomie und in ihrer Fähigkeit zur Mitgestaltung zu motivieren und zu bestärken
  • 5. ihnen parteilich zu begegnen, d.h. sie in ihren Interessen, Bedürfnissen, persönlichen Rechten zu vertreten und ihr Recht auf Entfaltung all ihrer Fähigkeiten zu unterstützen, wobei Parteilichkeit kein unkritisches Umgehen mit ihren subjektiven Interessen sondern eine reflektierte Haltung ihnen gegenüber voraussetzt.

Das ANH bietet psychisch kranken Frauen einen Rahmen, in dem sie neue Erfahrungen zur Lebens- und Krankheitsbewältigung unter ausschließlich weiblichen Bewohnerinnen machen können. Sie können diesen als Schutz- und/oder Schonraum für sich nutzen und/oder als neuen Erfahrungsbereich mit bisher nicht gekannten Verhaltens- und Handlungsstrukturen (er)leben und in einem Gemeinschaftsleben unter Frauen erproben.

Die hauptamtlichen Mitarbeiterinnen sind - bis auf den Hausmeister - ausschließlich Frauen. Sie arbeiten im Bezugsbetreuungssystem, und sind somit u.a. auch weibliches Vorbild und Orientierung für die Bewohnerinnen. Sich dieses bewusst zu machen, ist Aufgabe für das Team als Ganzes wie auch für jede einzelne Mitarbeiterin.

Die Vielfalt des Teams bietet den Bewohnerinnen die Möglichkeit, sich an unterschiedlichen weiblichen Lebensformen und -vorstellungen zu orientieren

Stellenangebote

Stellenangebote

    • Wir suchen eine Einrichtungsleitung
    • Wir suchen zur Zeit eine Sozialpädagogin

    Stellenausschreibung


    Einrichtungsleitung (m/w/d) in Voll- oder Teilzeit

    Der Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Hamburg ist seit 100 Jahren in Hamburg etabliert. Bei unserem Verein steht das Leitmotiv im Vordergrund Frauen in belastenden Lebenssituationen zu unterstützen und zur Seite zu stehen. Der Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Hamburg sucht für seine Wohn- und Rehabilitationseinrichtung AgnesNeuHaus (agnesneuhaus.de)

    eine Einrichtungsleitung in Vollzeit oder Teilzeit

    Das AgnesNeuHaus ist eine Wohneinrichtung für 40 psychisch erkrankte Frauen und hat des Weiteren 4 Plätze in der ambulanten Nachsorge. Die Betreuung der erkrankten Frauen erfolgt durch ein multiprofessionelles Team inkl. Hauswirtschaftlicher Bereich und Nachtbereitschaften.

    Ihr Aufgabengebiet umfasst die Verantwortung für die Leitung der Einrichtung, insbesondere:

      • Personalmanagement, Fachaufsicht für die Mitarbeiterinnen der Einrichtung
      • fachlich-organisatorische Steuerung und Kontrolle der Betriebsabläufe und Betriebswirtschaft innerhalb der Einrichtung
      • Organisationsentwicklung und Qualitätsmanagement
      • Entwicklung und Fortschreibung von fachlichen Konzeptionen, hier u.a.: Umsetzung des BTHG
      • Interessenvertretung der Einrichtung nach außen

    Ihr fachliches und persönliches Profil (siehe § 7 Abs. 4 und 5 Wohn- und Betreuungspersonal-verordnung):

      • ein abgeschlossenes Studium in einer der Fachrichtungen Pflege, Soziale Arbeit, Psychologie oder Gesundheits-, Pflege- oder Sozialmanagement oder eine gleichwertige Fachkraftqualifikation nach § 5 Absatz 4 WBPersVO mit einer für Leitungsaufgaben qualifizierenden Weiterbildung bei einer akkreditierten Weiterbildungseinrichtung;
      • mindestens 2-jährige hauptberufliche Berufstätigkeit und möglichst Leitungserfahrung in einer Wohneinrichtung oder einer anderen Wohn- und Betreuungsform nach § 2 Absatz 1 HmbWBG sowie eine für Leitungsaufgaben qualifizierende Weiterbildung
      • Erfahrung/Kenntnis im psychiatrischen Arbeitsfeld/Umgang mit Menschen mit psychischen Erkrankungen
      • Verhandlungssicherheit
      • Anwendung eines kooperativen Führungsstils sowie sehr gute Kommunikationsfähigkeit
      • wünschenswert: Zugehörigkeit zu einer christlichen Konfession

    Unser Angebot:

      • einen vielseitigen und interessanten Arbeitsbereich
      • Einarbeitung im Rahmen eines Projektes
      • ein hochmotiviertes und engagiertes Mitarbeiterinnenteam
      • eine enge Zusammenarbeit mit dem Vorstand der Einrichtung
      • eine leistungsgerechte Vergütung nach AVR
      • Betriebliche Altersversorgung (KZVK)
      • Möglichkeit eines Zuschusses zu einem ProfiTicket
      • Möglichkeit zur flexiblen Arbeitsgestaltung
      • Möglichkeit zur Fort- und Weiterbildung

    Kontakt:
    Wenn Ihnen diese interessante und abwechslungsreiche Aufgabe zusagt und Sie gemeinsam mit uns die Zukunft unserer Einrichtung gestalten wollen, freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den entsprechenden Qualifikationsnachweisen. Bitte schicken Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen in einer PDF-Datei (bitte nur ein Dokument mit allen Unterlagen) per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
    Ingo Kümmel


    Sozialpädagoge/Sozialarbeiter oder Erzieher (M/W/D)

    Der Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Hamburg ist seit über 100 Jahren in Hamburg etabliert. Im Vordergrund unseres Vereins steht das Leitmotiv, Frauen mit seelischer Erkrankung und psychischen Behinderungen in belastenden Lebenssituationen zu unterstützen, beraten und begleiten.

    Für seine Wohn- und Rehabilitationseinrichtung AgnesNeuHaus sucht der Sozialdienst katholischer Frauen ab dem 01.05.2020 oder später

    Sozialpädagoge/Sozialarbeiter oder Erzieher (M/W/D) in Voll-oder Teilzeit

    Das erwartet Sie:

    Wir, das AgnesNeuHaus, sind ein Wohnhaus und Rehabilitationseinrichtung für 40 psychisch erkrankte Frauen und vier Betreuungsplätzen in der ambulanten Nachsorge. Als multiprofessionelles Team, bestehend aus Sozialpädagoginnen, Ergotherapeutinnen, Nachtbereitschaften und dem hauswirtschaftlichem Bereich, setzen uns dafür ein, dass betroffene Frauen in einem geschützten Rahmen gestaltend in der Gemeinschaft teilnehmen. Der Schwerpunkt unserer Arbeit liegt in der individuellen, unterstützenden Bezugsbetreuung mit den Klientinnen wie z.B. zielorientiere Beratungsgespräche mit psychoedukativen Gesprächsinhalten, Hilfestellung bei der Gestaltung des Lebensalltags, Kriseninterventionen und vieles mehr. Unterstützt werden wir außerdem durch freiwillig Engagierte im Ehrenamt. So ist kein Tag wie der andere und es erwartet Sie eine abwechslungsreiche Tätigkeit!

    Wir wünschen uns:

      • ein abgeschlossenes Studium in Sozialer Arbeit, Sozialpädagogik oder eine abgeschlossene Berufsausbildung als Erzieherin mit staatlicher Anerkennung oder gleichwertig
      • Berufserfahrung in der sozialpsychiatrischen Arbeit
      • Selbständigkeit und Flexibilität in der Strukturierung der Arbeitsabläufe
      • Fähigkeit eigenständig zu handeln
      • Kenntnisse im Berichtswesen
      • Kooperation mit Fachbehörden
      • Empathie und soziale Kompetenz
      • Kommunikationsbereitschaft, Flexibilität und Selbständigkeit
      • Kooperations- und Koordinationsfähigkeiten
      • Freude an Teamarbeit
      • Gute Kenntnisse im Umgang mit MS Office
      • KFZ Führerschein
      • Mitgliedschaft in einer christlichen Glaubensgemeinschaft, jedoch nicht zwingend erforderlich

    Wir bieten:

      • eine interessante, verantwortungsvolle Tätigkeit in einem motivierten, humorvollen und kreativen Team
      • Vergütung nach AVR/Caritas, anteiliges 13. Monatsgehalt
      • 30 Tage Urlaub im Jahr
      • Faire Arbeitszeitregelungen
      • Ein Wochenenddienst im Monat
      • Bezuschussung der HVV-Proficard
      • Betriebliche Zusatzversorgung (KZVK)
      • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Förderung Ihrer individuellen Kompetenzen
      • Regelmäßige Supervision
      • Eine umfangreiche Einarbeitung durch ein multiprofessionelles, engagiertes Team
      • Ein gutes Arbeitsklima
      • Erfahrene und kompetente Kolleginnen, die sich auf Sie freuen

     

    Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe der gewünschten Arbeitszeit und möglichem Eintrittsdatum als PDF-Datei an folgende E-Mail-Adresse:

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Inga Schulze.

    Personen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

    Weitere Informationen zu unserem Haus finden Sie auf unserer Website.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.